News

Active ImageHoffungsvoll traf sich das Akkordeon Orchester Magden (AOM) am Freitag nach Auffahrt um sieben Uhr in Magden. Das Reiseziel war das internationale World Music Festival, welches dieses Jahr bereits zum 10. Mal durchgeführt wurde. Mit ihrer Teilnahme in der Kategorie Orchester Mittelstufe wollten sie sich erneut einer internationalen Konkurrenz und Jury stellen.

--> Weitere Fotos <--

Nach einer kurzweiligen Reise in Innsbruck angekommen, bot sich die Gelegenheit, die Vorträge anderer Orchester anzuhören. Die Vielfalt der Musikstile und Darbietungen war beeindruckend. Am Samstagvormittag war es dann soweit: Das AOM betrat die Bühne und präsentierte sein Wettspielstück „Tanz in der Taiga“, komponiert von M. Probst. Nach der gelungenen Darbietung nutzten die Spieler den restlichen Tag, um die schöne Altstadt von Innsbruck zu erkunden und die Auftritte anderer Formationen in den verschiedensten Kategorien zu besuchen. Am „Abend der Nationen“ bot das Festival professionelle Akkordeonmusik für jeden Geschmack. So liess das AOM einen erlebnisreichen Tag ausklingen. Den Abschluss des Festivals bildete die Rangverkündigung, zu der sich am Sonntagmorgen rund zehntausend Akkordeonisten in der Olympiahalle versammelten. Der Dirigent des AOM, Roland König, durfte eine Urkunde mit dem Prädikat „sehr gut“ in Empfang nehmen. Nach drei abwechslungsreisen Tagen steht für das AOM fest: „Wir sind im 2013 wieder dabei!“